Berufliche Qualifikationen

Entwicklung von Up− und Downloads für Datenaustausch mit ABAP/4. Entwicklung von Reports und Anwenderoberflächen für Lagerverwaltung und Disposition. Entwicklung und Pflege eines Add−Ons für die Verkehrwirtschaft eines Stahlunternehmens. Entwicklung von Funktionsbausteinen. Erstellung und Pflege von Schnittstellen zu Fremdsystemen. Mitarbeit bei der R/3-Einführung und Releasewechsel bei einem Unternehmen der Stahlbranche. Erstellung von Schulungsunterlagen, Handbüchern und Dokumentationen. Durchführung von Anwenderschulungen, Anwenderbetreuungen. Beratung bezüglich Reports, Erweiterung und Applikationen. Analyse von SAP−Systemen und sonstigen EDV−Programmen. Unterstützung der SAP−Basis.

Erfahrungen mit verschiedenen SAP-Modulen. Unter anderen MM, SD, PP, PS, LES, WM, Basis und LE-WM. Einsatz meherer SAP-Entwicklungstools. Insbesondere Workbench, SAPScript, ABAP/4, DDIC, Functionbuilder, ScreenPainter, MenuPainter, Debugger, Object Navigator, SAP Controls, ALV-Grid, TextEdit, SmartForms und IDOC. Nutzung und Einsatz von ABAP-OO Elementen in verschiedenen Entwicklungen. Entwicklungserfahrungen unter den Versionen 3.1F bis ECC6.0.

Entwicklungen und Änderungen von Programmen im Umfeld der Staplersteuerung und des Lagerfunks. Entwicklung von Formularen auch mit Ausgabe von Barcodes. Einsatz von BAPI's des Logistikbereiches zur Verbuchung von extern übermittelten Daten. Einsatz der CALL TRANSACTION zwecks Verbuchung nach vorheriger Zusammenstellung der benötigten Daten.

Entwicklung von Planungs− und Dokumentationsstandards.

CAD−Anwendung inklusive Rasterverarbeitung unter AUTOCAD, ESP−DIA und BASECAD. Beratung von Mitarbeitern bei der CAD−Anwendung.

Auswertung von Vermessungsdaten. Entwicklung thematischer Pläne und Zeichnungen aus Vermessungsdaten und eigenen Erhebungen sowie nach beigestellten Daten.

Erstellung von Anwendungen unter Standardsoftware (EXCEL, OPEN ACCESS). Daten­bank­erfahrung mit TDB−3, OPEN ACCESS, EXCEL und MS−ACCESS.

Kenntnisse im Betriebsmanagement und der Angebotserstellung.

Untersuchung und Planung von Entwässerungsanlagen, einschließlich Kleinkläranlagen und öl­si­cherung, sowie von Verkehrsflächen, teilweise auch Bauleitung. Erarbeitung nach den Phasen 1 – 9 Teil II und 1 – 6 Teil VII der HOAI.

Grundlagenermittlung für Leitungs− und Stationsbau. Erstellen und aktualisieren von Bestandsdoku­mentationen für Ferngasleitungen, Verdichterstationen und sonstige Betriebseinrichtungen. Planung von Anschlußleitungen. Erstellen von Unterlagen für den Bauantrag sowie von Genehmigungs− und Rechtserwerbsunterlagen für den Leitungsbau. Mitarbeit bei der Qualitätssicherung im Anlagenrohr­bau.


 
 

Startseite Qualifikationsprofil ⇒ Berufserfahrungen

Diese Seite wurde geprüft mit ⇒ Valid HTML 4.01!